Kontrandikationen für die Fastenkur

Herz-Kreislauf-Erkrankungen:
  • Herzflimmern;
  • anfallsweises Herzjagen;
  • Kreislaufinsuffizienz II-IV;
  • unkontrollierte Hochdruckkrankheit;
  • der Krisenverlauf der Hypertonie;
  • Kardiomyopathie;
  • vollständige atrioventrikuläre Blockierung bei einer Herzfrequenz von weniger als 50 pro Minute,
  • Vorhandensein der Morgagni-Adams-Stokes-Anfällen;
  • Myokardinfarkt, einschließlich der Rehabilitationsphase für 6 Monate;
  • Vorhandensein von Indikationen für einen Operationseingriff am Herzen und Rehabilitationsphase nach der Operation (innerhalb von 6 Monaten),
  • arterielle Hypotonie.

Erkrankungen des Atmungssystems:
  • alle Krankheiten im akuten Stadium;
  • unkontrolliertes
  • Bronchialasthma schweren Verlaufs;
  • Atemversagen von 3 Grad;
  • dekompensiertes Lungenherz,
  • Bronchiektatische Krankheit.

Krankheiten des Verdauungssystems:
  • alle Erkrankungen des Verdauungstraktes während der Exazerbationsphase;
  • akute und chronische Hepatitis jeglicher Ätiologie;
  • Leberzirrhose jeder Ätiologie;
  • Leberinsuffizienz;
  • ulzerative Colitis (Colitis ulcerosa);
  • Divertikulose des Darms,
  • deutliche Manifestationen von der Adhäsionskrankheit.

Erkrankungen des endokrinen Systems:
  • Diabetes mellitus Typ 1;
  • Diabetes mellitus Typ 2 mit Insulinbedarf und schwerem Verlauf;
  • diffuser toxischer Kropf (Thyreotoxikose);
  • schwere Hypothyreose.

Erkrankungen des Bewegungsapparates:
  • Gelenk- und Muskelnkrankheiten, die Selbstversorgung und Selbstbewegung des Patienten einschränken.
  • Für längeres Fasten, das Vorhandensein von Gelenkprothesen, plastische Gewebe.

Erkrankungen des Nervensystems:
  • Störung der Hirndurchblutung,
  • Multiple Sklerose,
  • amyotrophe Lateralsklerose,
  • Parkinson-Krankheit,
  • Alzheimer-Krankheit,
  • Myopathie und andere neurologische Erkrankungen.

Psychiatrische Krankheiten:
  • unbehinderte Krampfattacken und ihre Äquivalente;
  • Psychopathie,
  • Epilepsie,
  • manisch-depressives Syndrom,
  • abnorme psychische Entwicklung mit ausgeprägten Verhaltensstörungen und der sozialen Anpassung.

Nierenerkrankungen:
  • akute und chronische Glomerulonephritis;
  • Zystenniere;
  • chronische Pyelonephritis im akuten Stadium;
  • chronisches Nierenversagen.

Hämatologische Erkrankungen:
  • Leukämie,
  • Lymphome,
  • Pathologie des Hämostasesystems (Hämophilie, Thrombozytopenie, Thrombozytopathie, hämorrhagische Vaskulitis),
  • Anämie vom mittleren und schweren Grades.

Systemerkrankung des Bindegewebes - während der hormonellen und zytostatischen Therapie:
  • systemischer Lupus erythematodes (SLE),
  • Dermatomyositis,
  • rheumatoide Arthritis,
  • systemische Sklerodermie,
  • systemische Vaskulitis.

Unlust zum Fasten, Zweifel, Angst

Künstlich implantiertes Gewebe (Material, Haut, Herzklappen, Linsen, Ventil, Stent, Gelenk usw)

Überstandene Transplantation der inneren Organe (Herz, Niere, etc.)

Schwangerschaft und Stillzeit

Gallenstein und Urolithiasis (einzeln).

Tuberkulose

Thrombophlebitis und Phlebothrombose

Zustand nach der Operation bis zu 6 Monaten.

Onkologische Erkrankungen, onkologische Erkrankungen in der Anamnese

Geschlechtskrankheiten (Syphilis, Gonorrhoe)

Einige gutartige Tumoren:
  • Adenom der Prostata,
  • Uterusmyomen mit Uterusblutungen Gefahr
  • das schnelle Wachstum von gutartigen Tumoren

Akute Infektionskrankheiten

Erworbenes Immundefektsyndrom (HIV, AIDS)

Sucht

Ausgeprägtes Körpermassendefizit (Body-Mass-Index weniger als 19 kg / m2)

Unklare Krankheitsdiagnose

Kindesalter (bis 14 Jahre) und hohes Alter (über 70 Jahre)

Achtung bitte!
Neben allgemeinen Kontraindikationen können spezielle und individuelle Kontraindikationen zum Heilfasten sein!